Die Vereinsgeschichte

Die Brauhausschützen haben ihren Ursprung in Hermannskirchen.
1970 entschlossen sich nach Auflösung der freiwilligen Feuerwehr
einige Mitglieder einen Schützenverein zu gründen.

Der damalige Name des Vereins war "Feuerschützen Hermannskirchen".

Er wuchs schnell zu einer stattlichen Größe heran so das man 1978
in das heutig Herbergslokal "Brauhausstub´n" Geisenhausen umzog.
Gleichzeitig wurde der Name von "Feuerschützen Hermannskirchen" in "Brauhausschützen Geisenhausen" geändert. Seit dem betreiben die Schützen aktiven Schießsport mit Luftgewehr und Luftpistole. Bis zu 4 Mannschaften sind in den Gaurundenwettkämpfen mit sehr gutem Erfolg beteiligt.